Lieblingsbuch der Pfalz


"Lies mal!" - das Lesefestival in Speyer am 15. Juli 2017 ab 14 Uhr

Neu in den Speyerer Buchhandlungen:
Mein Domgedicht – Mein Dombild
Immerwährender Kalender

Eine Unterrichtsreihe der Fächer Deutsch und Bildende Kunst am Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium widmete sich dem Thema „Gedichte verfassen“. Die sechsten Klassen verfassen kurze Gedichte oder Texte, in denen sie sich selbst und den Speyerer Dom thematisieren. Analog dazu wurde „Mein Dombild“ in stark farbigen Farben gemalt. Der immerwährende Kalender ist jetzt in Speyerer Buchhandlungen zum Preis von 14,80 Euro zu erwerben.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Veranstaltungen Juni 2016



Veranstaltungen im Juni 2016


Freitag, 3. Juni 2016, 15.30 Uhr
Trippstadt, Festsaal im GDA Wohnstift, Am Judenhübel 13

Literarische Weinprobe.
Oskar Palm liest Texte über den Wein.
           
Bei der Literarischen Weinprobe im Festsaal des GDA Wohnstift Trippstadt werden ein Sekt und zehn Weine des Weinhauses am Sonnenberg in Weisenheim vorgestellt und probiert. Dazwischen liest Oskar Palm, der auch den Wein spendet, Gedichte, Geschichten und Anekdoten über den Wein. Der Eintritt von 10,00 Euro geht komplett an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*

Freitag, 3. Juni 2016, 19.30 Uhr
Neustadt, Stadtbücherei, Im Marstall 1, Klemmhofpassage, 1. Obergeschoss
                        
Lesebonbons.
Preisträgerinnen des Susanne-Faschon-Preises lesen für den Dom.
Präsentation von Texten der Schreibwettbewerbe für Oberstufenschüler aus den Jahren 2013 bis 2015.

Alle zwei Jahre veranstaltet der Donnersberger Literaturverein unter der Federführung Dr. Thomas Mayr die Donnersberger Literaturtage und schreibt dabei den Susanne-Faschon-Preis für Schüler der 11. bis 13. Klassen aus (bzw. für Schüler nach Erwerb der Mittleren Reife). In der Lesereihe mit Terminen in Neustadt, Landau und Ludwigshafen sind die Gewinnerinnen der letzten Jahre zu hören. In Neustadt lesen Felicitas Lamb (Gewinnerin 2015), Winnweiler, Vivian Tekin (Gewinnerin 2013), Kaiserslautern und Katrin Fuchs (3. Platz 2013), Bolanden. Der Eintritt ist frei. Eine Spende wird erbeten. Die Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom und an das Jubiläum „25 Jahre Kultursommer“.

*

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19.30 Uhr
Ilbesheim, Weinstube Brennofen, Wildgasse 5

„Hirngespinste“.
Faszinierendes Spiel mit den Grenzen des Verstandes! 
Séancetheater mit Radalou.

In einer Show rund um Suggestion und Telepathie spielt Radalou mit den Möglichkeiten des menschlichen Geistes. Faszinierende Einblicke und unerklärliche Phänomene gehen Hand in Hand und münden in ein außergewöhnliches Séancetheater. Die Zuschauer erleben, wie telepathische Verbindungen zwischen Menschen zu entstehen scheinen, wie in Hypnose Fähigkeiten erweckt werden, von denen man nichts ahnte, und was passiert, wenn moderne Hirnforschung auf Techniken der viktorianischen Séance trifft. Radalou kombiniert Suggestion mit Mentalmagie und Séance-Techniken. Heraus kommt eine spannende, sehr konzentrierte Show, die die Zuschauer in Erstaunen versetzt. In seiner sympathischen Art führt Radalou durch die Show, die anders zu sein scheint, als alles, was man bisher zu kennen glaubte. Organisiert wird die Veranstaltung von der  Weinstube Brennofen in Ilbesheim und Esther Schmitt vom Weingut Schmitt. Der Eintritt beträgt 12,00 Euro. Eingehende Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*

Freitag, 10. Juni 2016, 19.00 Uhr
Landau, KulturCantina, Ostbahnstraße 3

Lesebonbons.
Preisträgerinnen des Susanne-Faschon-Preises lesen für den Dom.
Präsentation von Texten der Schreibwettbewerbe für Oberstufenschüler aus den Jahren 2011 bis 2013.

Alle zwei Jahre veranstaltet der Donnersberger Literaturverein unter der Federführung von Dr. Thomas Mayr die Donnersberger Literaturtage und schreibt dabei den Susanne-Faschon-Preis für Schüler der 11. bis 13. Klassen aus (bzw. für Schüler nach Erwerb der Mittleren Reife). In der Lesereihe mit Terminen in Neustadt, Landau und Ludwigshafen sind die Gewinnerinnen der letzten Jahre zu hören. In Landau lesen Elisabeth Lang (Gewinnerin 2011), Göttingen, Vivian Tekin (Gewinnerin 2013), Kaiserslautern und Katrin Fuchs (3. Platz 2013), Bolanden. Der Eintritt ist frei. Eine Spende wird erbeten. Die Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom und an das Jubiläum „25 Jahre Kultursommer“.

*

Samstag, 18. Juni 2016, 18.00 Uhr
Speyer, Kaiserdom zu Speyer und Historisches Museum der Pfalz

Die Pfalz liest für den Dom.
Offizielle Auftaktveranstaltung zur Aktion.

Der Auftakt zur Aktion Die Pfalz liest für den Dom findet im Rahmen einer Feierstunde im Kaiserdom statt. Es sprechen unter anderem der Chefredakteur der Pfälzer Tageszeitung DIE RHEINPFALZ, Michael Garthe, und Dr. Georg Gölter, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der »Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer«. Musikalisch gestaltet wird die Feierstunde von der Dommusik. An die Feier schließt sich eine Autorenlesung im Historischen Museum der Pfalz an. Es liest der renommierte Autor Feridun Zaimoglu. Moderiert wird die Lesung im Museum von Werner von Bergen (ZDF). Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen. Der Eintritt zur Auftaktveranstaltung ist frei. Um Spenden wird gebeten. Die Spenden gehen komplett an die Aktion Die Pfalz malt für den Dom.

*

Dienstag, 21. Juni 2016, 14.00 Uhr
Dudenhofen, Katholische Kirche St. Gangolf

Spurenlese durch die Pfalz.
Spaziergang zu historischen Stätten und Zeichnen vor Ort.

In Dudenhofen startet die Gruppe groß-ART-ig ihre Spurensuche durch die Pfalz. Treffpunkt ist die katholische Kirche St. Gangolf aus dem 18. Jahrhundert. Der Bürgermeister von Dudenhofen, Peter Eberhard, erläutert den Künstlern die historischen Stätten, die dann zeichnerisch und malerisch auf Papier und Leinwand festgehalten werden. Nach weiteren Stationen ist eine Benefiz-Ausstellung geplant. Die Organisation der Aktion liegt in den Händen von Renate Groß-Rollar.

*

Mittwoch, 22. Juni 2016, 19.30 Uhr
Landau, Kulturkeller des Otto-Hahn-Gymnasiums, Westring 11

Autorenlesung mit Norbert Kiefer.
Der Landauer Autor liest aus seinem Buch „Tintenfass und Weihrauchschwaden“.

In seinem Buch „Tintenfass und Weihrauchschwaden“ beschreibt der Landauer Autor Norbert Kiefer seine Kindheit und Jugend in Landau in den Jahren 1939 bis 1953.
Norbert Kiefer, der in Kindertagen bereits Tagebuch führte, beschreibt in seinem beeindruckenden Buch nicht nur persönliche Erlebnisse, sondern reflektiert darin Briefwechsel der Familie und lässt, bereichert durch gründliche Recherche der Lokalpresse, ein "Landauer Mosaik schwerer Jahre unserer Stadtgeschichte" entstehen, wie es Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer einmal bezeichnete. Die Organisation der Lesung liegt in den Händen von Andreas Doll, Schulleiter des Otto-Hahn-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*

Mittwoch, 22. Juni 2016, 20.00 Uhr
Neustadt, Buchhandlung Osiander, Kellereistraße 12-14

Für Sie gelesen!
Unsere Lieblingsbücher.

Der Buchmarkt wartet im Frühjahr mit einer Vielzahl an interessanten und spannenden Büchern auf. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Buchhandlung Osiander, Neustadt, stellen aus den Neuerscheinungen vom Frühjahr/Sommer 2016 in gemütlicher Atmosphäre und bei einem Glas Wein ihre Lieblingsbücher vor. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*

Mittwoch, 22. Juni 2016, 9.30 Uhr und 10.30 Uhr
Speyer, Bibliothek des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums

„Der Fluch des fröhlichen Sargtischlers“.
Lesung mit Birgit Bestvater.


*

Dienstag, 28. Juni 2016, 14.00 Uhr
Venningen, Rathaus

Spurenlese durch die Pfalz.
Spaziergang zu historischen Stätten und Zeichnen vor Ort.

In Venningen setzt die Gruppe groß-ART-ig ihre Spurensuche durch die Pfalz fort. Beigeordneter Jürgen Leibfried begrüßt die Maler am Rathaus. Dann werden historische Stätten zeichnerisch und malerisch auf Papier und Leinwand gebracht.
Nach weiteren Stationen ist eine Benefiz-Ausstellung geplant. Die Organisation der Aktion liegt in den Händen von Renate Groß-Rollar.

*